RiftFeed | Warum spielt niemand Rell?
Rell wer?

Warum spielt niemand Rell?

Champions
Rell League of Legends
Vielleicht hast du vergessen, dass sie existiert. | © Riot Games

Wenn ein neuer Champion auf den Markt kommt, stürzen sich die Spieler in der Regel auf ihn und versuchen verzweifelt herauszufinden, wie er funktioniert. Ein neues, glänzendes Spielzeug für die Kluft, an dem sich die Kinder versuchen können. Auch die Champions, die nicht gerade freundlich willkommen geheißen werden, sind Teil dieser Liste. 

Bis auf eine... Rell. Der Champion wurde einfach zwei Patches nach seiner Veröffentlichung vergessen. Was ist mit Rell los und warum hat sie eine so grauenhafte Play Rate, obwohl sie eigentlich eine richtig interessante Geschichte hat und einer der neuesten Champions ist?

Heute schauen wir uns Rell an und warum die Spieler sie anscheinend nicht leiden können... oder noch viel schlimmer... sie einfach in Vergessenhait verbannen. 

Rell ist nicht einzigartig

Rell sollte ähnlich wie Leona oder Thresh ein tankiger Engage-Support sein. Riot hat den Tank-Teil richtig gut hinbekommen, aber es jetzt fühlt es sich leider schrecklich an, sie zu spielen. Bin ehrlich, jedes Mal, wenn ich sie einlogge, könnte ich auch einfach Leona spielen. Würde wahrscheinlich mehr Spaß machen.

Was wollen wir damit sagen? Rell hat das gleiche Standard-Kit wie jeder andere Engage-Support und nichts davon macht sie irgendwie besonders. Würdest du einen neuen Tank Support Champion trainieren, wenn du schon fließend Nautilus, Alistar und Leona sprichst?

Rells Crash Down, also ihr erster W-Wurf, ist ihr Engeg und ihr E und Ultimate sind für AoE CC. Genau das gleiche wie bei anderen Engage-Supports auch, die gleichzeitig einfacher zu spielen sind. Warum also die Mühe machen, Rell zu lernen?


Rell fühlt sich nicht so belohnend an

Was meinen wir damit, dass es sich bei Rell nicht lohnt, sie zu lernen? Also, Rell ist in der Lage, sich dank ihrer W in die Gefahr zu stürzen. Dann kann sie entweder ihre gefesselte E benutzen, um jemanden zu betäuben, oder ihre Ultimate, um Gegner näher heranzuziehen.

Aber sobald du ihre W benutzt, wird sie langsam und schwerfällig und wenn keinen Kill erzielst, bist du nichts geringeres als das Opferlamm deines Teams. Rells Movement Speed ist so lächerlich gering, dass sie einfach nicht schneller wird, egal wie doll du auf die Tastatur hämmerst.

Leona zum Beispiel macht genau das Gleiche, aber mit viel weniger Risiko. Sie verwandelt sich nicht in einen unbeweglichen, fast versteinerten Champion, sobald sie engaget. Mit Rell ist es viel riskanter und oft, vor allem in einem Solo-Oueue Setting springst du zur falschen Zeit rein und stribst elendig. 

Ihre Crowd Control ist nicht wirklich gut

Rell hat zwei CC-Fähigkeiten in ihrem Kit. Magnet Storm, ihre Ultimate und Attract und Rpel, ihre E. Aber wenn man sich andere Engage-Supports ansieht, können diese Fähigkeiten einfach nicht mit ihnen mithalten. Nautilus und Leona haben beide dank ihrer Ultimates eine große Reichweite, während Rells Ultimate überhaupt keine Range hat.

Rells Ultimate hat neben der fehlenden Reichweite aber auch noch ein anderes Problem. Es ist kein vollständiger Stun. Gegner können sich bei Bedarf immer noch aus dem Magnetismus befreien. Es funktioniert nicht so gut gegen Champions mit Dashes oder Blinks. Und davon gibt es bei Gott genug in League of Legends. Die Ults von Leona oder Nautilus sind dagegen No-Brainer. 

Außerdem ist die gesamte Stun-Dauer in ihrem Kit im Vergleich zu anderen Engage Supports extrem kurz. Rell hat eine kombinierte Betäubungsdauer von etwas weniger als 2 Sekunden in ihrem Kit, während Leona über 3 und Nautilus, je nach Stufe, sogar über 4 Sekunden hat. Rell gibt deinem Team also nicht genug Zeit, um auf die Crowd Control zu reagieren, selbst wenn du alles richtig gemacht hast.


Ist Rell ein schlechter Champion?

Rell ist kein schlechter Champion. Sie hat interessante Fähigkeiten und Riot hat versucht, einen aggressiven All-in-Engage-Support zu schaffen, aber bei so vielen guten und beliebten Engage-Champions, die es bereits im Spiel gibt, scheint es ihnen nicht gelungen zu sein, sie einzigartig genug zu machen, um eine ordentliche Play Rate zu rechtfertigen. 

Sie ist die Art von Champion, die eine Menge Kommunikation erfordert. Und wenn es etwas in der SoloQueue nicht gibt, dann ist das eine Menge Kommunikation. Rell hat eine anständige Win-Rate in hoher Elo, weil hohe Elo-Spieler verstehen, wann sie in einen Kampf springen und wann sie sich eher zurückhalten sollten. 

Solltest du also Rell spielen? Wenn du Bock hast auf einen spaßigen Engage-Support, bei dem es nur darum geht, zu kämpfen, kämpfen und nochmals zu kämpfen, dann ja. Aber wenn du Leona, Nautilus, Thresh oder Alistar beherrschst, dann lohnt es sich vielleicht nicht. Alles, was Rell kann, können die noch besser.