RiftFeed | League of Legends unterwegs spielen: Auf diese 3 Arten…
League of Legends: Wild Rift ist nicht deine einzige Möglichkeit

League of Legends unterwegs spielen: Auf diese 3 Arten funktioniert es

Hardware
Apple iPad und Xiaomi 12 League of Legends

Wenn du League of Legends auf deinem Smartphone oder Tablet spielen möchtest, hast du dafür drei Optionen. Welche sich davon am besten eignet, hängt stark von deinen persönlichen Vorlieben und technischen Fähigkeiten ab.

Wenn du mit Bus, Bahn oder Flugzeug unterwegs bist, musst du nicht auf dein Lieblingsspiel verzichten. Wir zeigen dir in diesem Artikel, welche Optionen du hast.

Option 1 - League of Legends: Wild Rift

Wild Rift ist die mobile Version von League of Legends. Im Grunde ist es dem Original ähnlich, aber für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets optimiert. Zum einen ist hier die Grafik optimiert, da Smartphones in der Regel weniger Leistung haben als Desktop-PCs oder Laptops.

Zum andere ist natürlich auch die Steuerung angepasst, da du hier mit einem Touchscreen arbeitest. Auf diesem hast du keine physischen Tasten, was bedeutet, dass alle Aktionen und die Steuerung deines Champions direkt auf dem Bildschirm stattfinden.

Das angepasste Interface macht dies aber einfach, wodurch sich Wild Rift perfekt für die eine oder andere Runde League of Legends zwischendurch eignet. Wie das Spiel aussieht, siehst du im offiziellen Trailer von Wild Rift:

Da das Spiel auf deinem eigenen Smartphone läuft, sollte dieses genügend Leistung mitbringen. Umso mehr Leistung du hast, umso mehr FPS kannst du bei hohen Grafikeinstellungen herausholen. Wenn du dich nach einem neuen Gerät umsehen möchtest, hat Euronics eine große Auswahl an Smartphones für dich.

Option 2 - League of Legends via Cloud-Gaming

Wenn du lieber die PC-Version von League of Legends unterwegs spielen möchtest, ist das auch möglich, allerdings ein wenig komplizierter. Hier kannst du auf Cloud-Gaming-Dienste wie Geforce Now oder Shadow zurückgreifen.

Bei beiden nutzt du einen PC in der Cloud, der die Daten auf dein Smartphone oder Tablet streamt. In diesem Fall muss die Hardware also nicht leistungsstark sein, du kannst es theoretisch auf jedem Handy spielen. Du brauchst allerdings eine schnelle Internetverbindung, was unterwegs gar nicht immer so einfach ist.

Shadow zum Beispiel empfiehlt eine Verbindung von mindestens 15 Mbit pro Sekunde, mehr ist aber immer besser. LTE sollte es also mindestens sein. Erfüllst du diese Voraussetzungen, kannst du auch die PC-Version von LoL auf deinem Handy oder Tablet spielen.

Aber die Sache hat noch einen Haken: Die PC-Version ist nicht auf Touchscreen-Steuerung ausgelegt. Du musst also auch Maus und Tastatur mit dabeihaben, um vernünftig League of Legends spielen zu können. Hier eignen sich wahrscheinlich Bluetooth-Versionen am besten, da du sonst auch noch mit den Kabeln kämpfen musst.

Einige kabellose Mäuse gibt es bei Euronics.

Wenn du lieber kabelgebundene Peripherie verwenden willst, geht das auch, allerdings brauchst du einen Adapter. Hier brauchst du für die meisten Android-Handys einen UBS-C-auf-USB-A-Adapter mit mindestens zwei USB-A-Anschlüssen. Dann solltest du auch unterwegs die PC-Version von League of Legends auf deinem Smartphone spielen können.

Option 3 - League of Legends auf dem Steam Deck: Nur für Tüftler

Die dritte Option ist League of Legends unterwegs auf dem Steam Deck zu spielen. Jetzt denkst du dir vielleicht: “Warte mal! LoL gibt es gar nicht auf Steam!” und das ist korrekt. Auf dem Steam Deck kannst du aber nicht nur Steam-Spiele zocken.

Die Handheld-Konsole ist im Prinzip nur ein PC im kompakten Format. Wenn du weißt wie, kannst du darauf auch Windows installieren und dann, wie auf einem normalen PC League of Legends spielen. Momentan könnte es noch einige Probleme mit den Treibern geben, aber darum kümmern sich findige Entwickler gerade.

Das Steam Deck hat eigenen Eingabegeräte, mit denen du auch theoretisch League steuern kannst, wenn du sie richtig konfigurierst. Du kannst aber auch problemlos Maus und Tastatur anschließen und das Spiel damit steuern.

Fazit: League of Legends unterwegs zocken

Wenn du League of Legends unterwegs zocken möchtest, ist Wild Rift definitiv die einfachste Möglichkeit. Wenn du aber unbedingt die PC-Version in Bus und Bahn spielen willst, ist das auch möglich, es setzt aber ein wenig Tüftelei voraus.