RiftFeed | Top-Qualität, aber ein großer Mangel: Razer Basilisk V3 im…
Die Maus ist nicht für Alle die beste Wahl.

Top-Qualität, aber ein großer Mangel: Razer Basilisk V3 im Review

Hardware
Basilisk v3 Razer Dansen
Dansen erkennt einige Schwächen bei der Basilisk V3.

Die Basilisk V3 von Razer soll mit Qualität zu einem guten Preis glänzen. Die Gaming-Maus hat viele gute Seiten und ist top verarbeitet, hat aber leider auch große Schwächen. Ob sie sich für dich eignet und worauf du achten solltest, erklärt Dansen dir im Video: 

In order to view YouTube video's, please accept the Google Fonts cookies.

Look und Verarbeitung

Hier hat Razer alles richtig gemacht. Die Basilisk V3 hat einen distinktiven Look, man erkennt aber trotzdem direkt, dass es sich um eine Razer-Maus handelt. Dazu trägt auch die RGB-Beleuchtung bei, die bei den meisten Razer-Produkten Standard ist. Die sieht fast aus wie eine Unterbodenbeleuchtung durch den Ring, der sich an der unteren Seite der Maus umherzieht. Außerdem sind noch das Mausrad und das Razer-Logo beleuchtet.

Die Verarbeitung der Basilisk ist sehr hochwertig. Die Maus wirkt sehr stabil und auch die Oberflächen fühlen sich wertig an. So sollte es sein. Dank der ergonomischen Form sind auch längere Sessions kein Problem. Durch ihre Größe eignet sich die Basilisk vor allem für mittelgroße bis große Hände.

In dieser Kategorie gibt es nichts zu meckern. Wir bekommen von Razer genau das, was wir von einer Gaming-Maus erwarten. In der nächsten Kategorie hat der Hersteller aber gleich zwei große Patzer.

Basilisk V3 Rücken
Die Maus sieht echt gut aus.

Tasten der Razer Basilisk V3

Tasten sind das Hauptfeature eine jeden Maus. Umso ärgerlicher also, dass Razer hier anscheinend nicht sauber gearbeitet hat. Zu meckern haben wir vor allem beim Sniper-Button. Der ist an der linken Seite vorne unterhalb der Daumentasten angebracht. Mit einem Druck auf den Button kannst du die DPI kurzzeitig für präzise Sniper-Schüsse verändern.

Allerdings ist die Taste ungünstig platziert. Bei unserem Test ist es immer wieder vorgekommen, dass wir die Taste aus Versehen gedrückt haben. Das kann vor allem im Spiel unangenehm sein und den Schuss versemmeln. Die Konkurrenz von Logitech hat das Problem besser gelöst. Hier kannst du die Sniper-Taste herausnehmen und durch einen Dummy ersetzen.

Das zweite Problem haben wir mit den Maustasten selbst. Diese fühlen sich nämlich richtig schwammig an. Das liegt daran, dass sie so lang sind und sich deshalb relativ leicht bewegen lassen. Das sollte ebenfalls nicht sein. Die Tasten lassen sich aber gut betätigen und geben zufriedenstellendes Feedback.

Allgemein fühlen sich die Tasten der Basilisk V3 sehr gut an und haben ein knackiges Klickgefühl. Wie sie sich anhören, erfährst du oben im Video. Das Mausrad sollte auch noch Erwähnung finden. Das fühlt sich ebenfalls gut an, hat sogar eine Besonderheit: Mit dem Klick auf den Knopf über dem Mausrad versetzt du es in den Leerlauf. So kannst du es rasend schnell mit minimalem Widerstand drehen. Mit einem weiteren Klick bekommst du das normale Mausrad zurück.

In der Software kannst du die Maus auch so einstellen, dass das Mausrad erkennt, wenn du es schnell bewegen willst. Mit einer ruckartigen Bewegung gibt die Maus das Rad dann frei und setzt es wieder fest, wenn du aufhörst, es zu drehen.

Tasten Basilisk V3
Die langen Tasten werden Basilisk V3 zum Verhängnis.

Technik und Fazit

Als Sensor ist der Fokus Plus von Razer verbaut. Der fehlerfreie Sensor schafft bis zu 26.000 DPI, die du aber wahrscheinlich nicht voll ausnutzen wirst. Außerdem bekommst du eine Polling-Rate von 1.000 Hertz, was einer Reaktionszeit von einer Millisekunde entspricht.

Insgesamt ist die Basilisk V3 eine gute Maus. Vor allem die Verarbeitung stimmt für den Preis von rund 70 Euro. Abgesehen natürlich von den beiden Maustasten. Die sollten nicht so einfach bewegbar sein. Mit dem Sniper-Button hatten wir beim Test zwar Probleme, aber wir glauben, dass du dich daran gewöhnen kannst, wenn du die Maus für eine längere Zeit nutzt.

Bist du Razer-Fan und auf der Suche nach einer neuen Gaming-Maus, ist die Basilisk V3 definitiv eine Überlegung wert.