RiftFeed | Diese Steelseries-Maus und die Autos aus Fast & Furious…
Die Steelseries Aerox 5 im Test

Diese Steelseries-Maus und die Autos aus Fast & Furious haben etwas gemeinsam

Hardware

Als wir die neue Maus von Steelseries getestet haben, ist uns aufgefallen, dass sie etwas mit den Autos aus der Filmreihe Fast & Furious gemeinsam hat. Die Rede ist von der Aerox 5 Wireless, welche genau wie die Autos aus den Filmen eine Unterbodenbeleuchtung mitbringt.

Neben dem coolen visuellen Feature hat die Maus aber auch technisch einiges zu bieten. Wir können auf jeden Fall sagen, dass du mit der neuen Steelseries-Maus sowohl League of Legends, als auch CS.GO spielen kannst. Warum das so ist, erklärt Dansen dir im Video:

Obwohl die Beleuchtung der Maus an der Unterseite angesiedelt ist, scheint sie durch das Bienenwabenmuster der Rückseite hindurch. Das siehst du vor allem an der hinteren Seite der Aerox 5. Die Unterseite ist in drei RGB-Zonen aufgeteilt, die du in unterschiedlichen Farben leuchten lassen kannst. Beim Spielen siehst du aber hauptsächlich die Hintere.

Die Tasten haben es in Sich

Eines der entscheidendsten Merkmale jeder Maus sind die Tasten und deren Anordnung. Denn das entscheidet maßgeblich darüber, für welche Spiele sich die Maus am besten eignet. Die Aerox 5 von Steelseries ist keine MOBA-Maus, hat aber genügend Daumentasten, um allerlei Funktionen dort unterzubringen.

Insgesamt bekommst du mit der Maus nämlich fünf Daumentasten. Zwei davon sind wie normale Daumentasten angeordnet, dann bekommst du einen etwas größeren silbernen Schalter weiter vorne und noch einen längeren Button über den beiden Daumentasten. Der längere Button ist dabei recht ungewöhnlich. Du kannst ihn entweder nach oben oder unten Kippen und dadurch mit gleich zwei Funktionen belegen.

Das Mausrad ist relativ hoch angebracht und sitzt fest in der Halterung. Das ist sicherlich gewöhnungsbedürftig, uns hat es aber gut gefallen. Über die beiden wichtigsten Tasten haben wir aber noch gar nicht besprochen: den Links- und Rechtsklick.

Die sind wahrscheinlich der Star der Aerox 5. Wie alle anderen Buttons auch, fühlen sie sich sehr snappy an, was an den speziellen Next-Gen Golden Micro Switches liegt. Die sind sogar mit IP54 zertifiziert. Das bedeutet, sie sind gegen Spritzwasser und Staub geschützt. Zudem sind sie für mindestens 80 Millionen Klicks ausgelegt. Das macht die Maus sehr robust.

Falls die Aerox 5 nicht deinen Geschmack trifft, findest du eine große Auswahl an Gaming-Mäusen bei Euronics.

Technisch sauber

Auch die Technik im inneren muss sich vor anderen Gaming-Mäusen nicht verstecken. Als Sensor bekommst du den optischen TrueMove Air Precision-Sensor mit bis zu 18.000 DPI, 400 IPS und 40G Beschleunigung. In unserem Test konnte der restlos überzeugen. Laut Tester Dansen werden die Bewegungen quasi 1 zu 1 auf den Bildschirm umgesetzt, ohne eine spürbare Verzögerung. So sollte es bei einer Gaming-Maus sein.

Abgerundet wird die Technik durch den Akku der kabellosen Maus. Der hält bis 180 Stunden an, was eine der längsten Laufzeiten für Gaming-Mäuse ist und lädt sich dabei in nur einer Stunde über den USB-C-Anschluss wieder komplett voll.

Wenn du noch mehr aus dem Akku herausholen möchtest, kannst du die Maus auch per Bluetooth-Verbindung nutzen. Dann bekommst du aber einen spürbaren Delay. Das solltest du nur für Büroarbeiten tun. Fürs Zocken eignet sich die 2,4-Gigahertz-Verbindung weitaus besser.

Steelseries Aerox 5
Die Aerox 5 sieht echt gut aus. Quelle: Steelseries

Fazit: Steelseries Aerox 5

Die Aerox 5 ist eine rundum gute Maus. Sie hat genügend Tasten, die gut platziert sind und sich knackig anfühlen. Auch die Technik kann auf ganzer Linie überzeugen. Als kleines Extra obendrauf bekommst du noch die Unterbodenbeleuchtung, die an Autos aus Fast & Furious erinnert.

Einen Rückzieher solltest du nur machen, wenn dir der Preis von rund 150 Euro zu viel für eine Gaming-Maus ist. Das ist durchaus verständlich, allerdings denken wir, dass die Aerox 5 es wert ist. Wenn du anderer Meinung bist, haben wir noch weitere Gaming-Mäuse für dich parat:

Die 4 besten Gaming-Mäuse für League of Legends: Für jeden Spielertypen ist was dabei