RiftFeed | Unsere Top 4 Gaming-Chairs: Da ist für jeden was dabei
Bequem sitzen ist wichtig.

Unsere Top 4 Gaming-Chairs: Da ist für jeden was dabei

Hardware
Gaming Chairs League of Legends
Komfort ist ein hohes Gut

Suchst du momentan nach dem passenden Gaming-Chair für dich oder ist bald ein Upgrade fällig? Dann bist du hier genau richtig, denn wir stellen dir unsere Top vier Gaming-Chairs vor. Da ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei.

Willst du dich erst einmal in Ruhe über Gaming-Stühle informieren, haben wir dir im folgenden Artikel zusammengefasst, worauf du bei der Wahl des Gaming-Chairs achten solltest:

[Gaming Chair Artikel]

In diesem Artikel wollen wir aber gar nicht weiter um den heißen Brei herumreden und kommen direkt zur Sache: Hier sind unsere Top 4 Gaming-Stühle!

Corsair TC70 Remix - Der Klassiker

Der TC70 Remix von Corsair hat es in unsere Top 4 geschafft, da er schickes Design mit Funktionalität vereint. Der Look ist an klassische Gaming-Stühle und Racing-Chairs angelehnt, wirkt aber nicht zu aufdringlich. Dazu prangt das Corsair-Logo an der Kopfstütze und der Schriftzug an der Rückseite des Stuhls.

Corsairs Gaming-Stuhl besteht größtenteils aus zwei Materialien. Weiches Kunstleder und atmungsaktiver Stoff. So bekommst du die Vor- und Nachteile beider Stoffe. Zum einen ist er atmungsaktiv und weich, zum anderen musst du bei den Stoff-Parts mit Flüssigkeiten aufpassen, da sie sich in das Material aufsaugen.

Die Armlehnen sind individuell verstellbar, genauso wie die Höhe des Stuhls. Im Lieferumfang ist außerdem eine Lendenstütze aus Schaumstoff enthalten. Der Preis ist für einen guten Gaming-Stuhl angemessen.

Corsair Gaming Chair
Schickes Design im klassischen Look.

Razer Enki X - Typisch Razer

Razer möchte mit dem Enki X einen Premium-Chair anbieten. Das erkennst du am Design selbst und auch am Preis. Für den Stuhl legst du nämlich rund 330 Euro auf den Tisch. Dafür ist das Design aber auch echt schick. Die Farben sind Razer-typisch in Schwarz mit grünen Akzenten gehalten. Vor allem die Nähte kommen hier stark zum Vorschein.

Laut Razer ist der Stuhl für Komfort den ganzen Tag über gebaut, er soll also auch bei längeren Gaming-Sessions bequem bleiben. In die Rückenlehne ist einen Lendenbogen eingebaut, der deinen Rücken in der richtigen Position halten soll.

Auch hier bekommst du einen Mix aus synthetischem Leder an den Außenseiten und flauschigem Stoff in den Hauptbereichen des Stuhls. Du kannst den Razer-Stuhl bis zu 152 Grad nach hinten neigen, damit kannst du fast schon ein Nickerchen auf dem Stuhl machen.

Razer gaming Chair
Auch der Razer-Chair sieht Razer-typisch aus.

AeroCool Guardian - Der etwas andere

Alles andere als ein klassischer Gaming-Chair ist der AeroCool Guardian. Allein schon das Design ist von dem bekannten Racing-Stuhl-Muster weit weg. Das liegt zum einen am verwendeten Material, zum anderen aber auch an der Form des Stuhls selbst.

Anders als bei vielen Stühlen bekommst du hier nämlich kaum Polsterung und keinen Stoff. Die Rückenlehne des Stuhls besteht aus sogenanntem Netzmaterial, also einem durchsichtigen Gitter. Das ist das mit Abstand atmungsaktivste Material und du kannst sogar durch die Lehne hindurchschauen. Der Sitz ist aus Kunstleder gefertigt, damit du geschmeidig sitzen kannst.

Die Lendenwirbelstütze ist beim AeroCool-Stuhl verstellbar sowie auch die Kopfstütze und Armlehne. Für den etwas anderen Gaming-Chair legst du etwas mehr als 300 Euro auf den Tisch, bekommst aber auch einen soliden Stuhl für Gaming und Arbeit.

Aero cool guardian
Nicht klassisch, aber bequem.

AeroCool Aero 2 Alpha - Der Budget-Chair

Dass es auch etwas günstiger geht, zeigt AeroCool mit dem Aero 2 Alpha, das ist nämlich mit Abstand der günstige Stuhl in unserer Top-Liste. Er kostet gerade einmal rund 130 Euro. Dafür ist das Design recht schlicht gehalten und nicht gerade sehr aufregend. Der Stuhl ist hauptsächlich in Schwarz gestaltet mit dem AeroCool-Logo auf der Kopfstütze.

Bei dem günstigen Preis musst du auf verstellbare Armlehnen verzichten. Die gebogenen Lehnen sind allerdings gepolstert und fest am Stuhl verbaut. Mit dem Wippmechanismus kannst du den Stuhl um bis zu 18 Grad wippen.

Aero Cool Budget chair
Gaming-Chair geht auch günstig.