RiftFeed | Wir haben zwei superleichte Gaming-Mäuse gegeneinander…
Mit diesen leichten Gaming-Mäusen machst du nicht viel falsch

Wir haben zwei superleichte Gaming-Mäuse gegeneinander antreten lassen - Beide sind Gewinner

Hardware
League of Legends, Logitech G Pro X Superlight, Steelseries Mini Wireless

Gaming-Mäuse sind sich häufig recht ähnlich, weshalb es schwierig ist, das passende Modell zu finden. Wir wollen dich bei der Suche unterstützten und lassen zwei der derzeit besten kleinen Gaming-Mäuse gegeneinander antreten. Wenn kleine und vor allem leichte Mäuse die richtige Wahl für dich sind, wirst du hier sicherlich fündig.

Wir vergleichen die Steelseries Prime Mini Wireless mit der Logitech G Pro Superlight, da das unserer Meinung nach zwei der besten Mäuse sind, wenn du eine kleine und leichte Nager von hoher Qualität möchtest.

Auch wenn die Mäuse auf den ersten Blick recht ähnlich scheinen, haben sie doch einige Unterschiede im Detail. Welche das sind, erfahrt ihr in diesem Video von Dansen. Unterhalb könnt ihr alles noch einmal genau nachlesen:

Die Form macht einen großen Unterschied

Einer der größten Unterschiede ist der Formfaktor der Mäuse. Die Steelseries Mini Wireless ist ergonomisch für Rechtshänder gestaltet, während die Logitech G Pro Superlight ein symmetrisches Design hat. Dadurch ist sie in der Theorie auch für Linkshänder geeignet, allerdings befinden sich dann die Daumentasten auf der falschen Seite. Macht dir das als Linkshänder aber nichts aus, bekommst du das gleiche Feeling wie ein Rechtshänder.

Bei der Verarbeitung hat die Steelseries-Maus unsere Meinung nach die Nase vorne. Die Beschichtung fühlt sich besser an und auch die Daumentasten scheinen hochwertiger verarbeitet. Trotzdem ist die G Pro Superlight keine Billig-Maus. Auch sie ist gut verarbeitet, nur eben nicht ganz so gut wie der Kollege von Steelseries.

Von der Größe unterscheiden die beiden Mäuse sich nur wenig, beim Gewicht aber schon. Die Superlight von Logitech wiegt nur 63 Gramm, während die Steelseries-Maus 73 Gramm auf die Wage bringt. Das ist immer noch recht wenig, aber eben mehr als bei Logitech. Beide Mäuse eignen aufgrund des leichten Gewichts bestens für Low-Sense-Spieler.

Das Klickgefühl unterscheidet sich stark

Das Klickgefühl ist ein wichtiger Faktor, da ihr beim Zocken oder auch beim Arbeiten mit der Maus sehr wahrscheinlich viel klickt. Hier hat die Prime Mini Wireless ein “herzhaftes” Klickgefühl. Ihr braucht relativ viel Kraft, um die Maustasten auszulösen, bekommt dann aber auch starkes Feedback.

Logitech G Pro Superligt, Steelseries Mini Wireless
Im direkten Duell kämpfen die beiden Mäuse unerbittlich.


Bei der Superlight von Logitech brauchst du etwas weniger Kraft, um die Klicks zu betätigen und auch das Feedback ist hier etwas leichter. Welche Variante du davon bevorzugst, ist letzten Endes Geschmackssache. Im Video kannst du auch noch einmal sehen und hören, wie die Mäuse klicken.

Technisch gesehen gibt es nur kleine Unterschiede

Der Sensor bildet das Herzstück moderner Gaming-Mäuse. In der Steelseries Prime Mini ist hier der TrueMove Air verbaut, welcher sehr effizient arbeitet. Das resultiert in einer Akkulaufzeit von rund 100 Stunden.

Die Pro X hat den Hero 25K-Sensor von Logitech verbaut, der es auf bis zu 70 Stunden Laufzeit bringt. Die Sensoren moderner Gaming-Mäuse sind in der Regel sehr präzise, weshalb du hier im Gaming-Alltag keine Unterschiede merken solltest.

Auch die DPI unterscheiden sich leicht. Diese legen grob gesagt fest, wie schnell oder langsam die Maus über den Bildschirm fährt. Eine höhere Zahl steht dabei für schnellere Bewegungen. Bei der Logitech-Maus bekommst du bis zu 25.000 DPI, während die Steelseries-Maus bis zu 18.000 DPI schafft.

Auf dem Papier ist das ein Unterschied von 7.000, in der Realität aber wohl vernachlässigbar. Im Gaming-Bereich sind DPI-Einstellungen zwischen 400 und 2.000 normal, weshalb du wohl kaum über diese Marke kommen wirst.

Außerdem arbeiten beide Mäuse mit 2,4 Hz Wireless-Technologie, mit der du sie kabellos mit deinem PC oder Laptop verbindest. Das resultiert in einer Polling-Rate von 1.000 Hertz, also einer Reaktionsgeschwindigkeit von einer Millisekunde.

Fazit: Jede Maus hat seinen Spielertypen

Der wohl größte Unterschied, den du auch im Alltag spürst, ist die Form der Maus. Bist du eher ein Fan von ergonomischen Mäusen, wird dir die Steelseries Prime Mini eher zusagen. Wenn du symmetrische Mäuse magst, sollte die Logitech Pro X Superlight dein Favorit sein.

Außerdem spielt auch das Gewicht eine Rolle. Gerade bei superleichten Mäusen sind 10 Gramm schon relativ viel. Letzten Endes solltest du auch wissen, ob du den Mausklick eher mit wenig Kraft auslösen möchtest oder lieber ein stärkeres Feedback bevorzugst. Im ersten Fall ist die Logitech-Maus für dich geeignet, im Letzteren die von Steelseries.

Insgesamt sind beide Mäuse von hoher Qualität und gehören nicht umsonst zu den stärksten in ihrem Segment. Weitere Empfehlungen für Gaming-Mäuse findest du in diesem Artikel:

Die 4 besten Gaming-Mäuse für League of Legends: Für jeden Spielertypen ist was dabei