RiftFeed | LoL: Odoamne spielt 2023 bei Excel Esports
The Romanian Connection

[UPDATE] Odoamne und Xerxe spielen 2023 bei Excel Esports

News
Odoamne LEC Spring 2021
Auf zur nächsten Station. Top Laner Odoamne wechselt zu Excel Esports. | © Riot Games

Nun ist Schluss bei Rogue: Nach dem Ausscheiden bei der League of Legends Weltmeisterschaft 2022 verlässt Top Laner Andrei "Odoamne" Pascu das Team. Im Spring Split 2023 wird einer der bekanntesten Spieler der LEC nun bei Konkurrent Excel Esports spielen.

Gemeinsam mit Odoamne gewann Rogue dieses Jahr sensationell die Finals des LEC Summer Split gegen G2 Esports. Dadurch sicherte sich das Team natürlich direkt einen Platz bei den Worlds, wo sie als einziges europäisches Team den Einzug in die Endrunde schafften. Dort musste Rogue sich aber gegen JD Gaming geschlagen geben. 

[Update 04.11.22]

Xerxe wechselt von Astralis zu Excel Esports

Berichten zufolge bleibt Excel weiterhin aktiv auf dem Spielermarkt und hat sich nun auch einen neuen Jungler gesichert. Andrei "Xerxe" Dragomir, der seit Mai 2022 bei Astralis in der LEC spielt, steht kurz vor einem Wechsel zu Excel! Hah, guter Reim, oder?! Das berichtet LEC-Insider Brieuc Seeger auf Twitter. 

Damit hat Excel Esports nicht nur zwei bärenstarke rumänische Spieler auf Top Lane und im Jungle, sondern auch zwei ehemalige Teammates. Odoamne und Xerxe haben ab November 2017 ein Jahr zusammen bei Splyce gespielt. Wir sind gespannt ob diese Roster Moves sich auszahlen. 

Top Laner Odoamne gewann im letzten Split den LEC-Titel mit Rogue und gehörte zu den besten Top Lanern der Liga. Während Astralis zwar die Playoffs verpasste, war Jungler Xerxe sicher ein Lichtblick. Laut gol.gg hatte er die zweitbeste KDA und den höchsten Anteil am Team-Damage aller LEC-Jungler. Baut Excel da gerade ein Powerhouse zusammen?

Bei Excel Esports ersetzt Xerxe den niederländischen Jungler Mark "Markoon" van Woensel.

[Orignialer Artikel]

Verbale Übereinkunft: Odoamne zu Excel

Diese Meldung stammt von Alejandro Gomis, Esports-Insider und Reporter des Portals blix.gg. Seinen Quellen zufolge gibt es bereits eine verbale Übereinkunft zwischen dem rumänischen Top Laner und der britischen Esports-Organisation. Zu diesem Schritt kam es, nachdem Odoamne seinen Vertrag mit Rogue nicht mehr für die Saison 2023 verlängerte

Interessant im Hinblick auf Rogue ist noch, dass die Organisation ab nächster Saison unter einem anderen Namen bekannt sein wird. Wie Anfang Oktober bekannt gegeben wurde, verschmilzt Rogue mit der spanischen Esports-Organisation KOI, und wird allem Anschein nach auch ab nächstem Jahr als KOI in der LEC antreten. Ob diese Fusion ein Grund für Odoamnes Abschied war, wissen wir allerdings nicht. 

Bei Excel Esports übernimmt Odoamne die Top Lane-Position von Finn "Finn" Wiestål. Dass Finn nächste Saison nicht der Top Laner von Excel sein würde, stand bis vor kurzem noch nicht zur Debatte, so LEC-Insider Brieuc Seeger. Excel hatte die Gelegenheit, Odoamne unter Vertrag zu nehmen und machte Nägel mit Köpfen. Wo Finn nächste Saison spielt, ist derzeit noch unklar. 

Wie Excel Esports überhaupt im Spring Split 2023 antreten wird, ist noch unklar. Odoamne scheint nun zwar gesetzt, aber die Verträge von Jungler Mark "Markoon" van Woensel und Mid Laner Erlend "nukeduck" Våtevik Holm laufen noch diesen November aus. 

Allein Bot Laner Patrik "Patrik" Jírů hat einen Vertrag bis 2023. Excel Support Mihael "Mikyx" Mehle wird nächste Saison nicht mehr dabei sein. Er wird gemeinsam mit Steven "Hans sama" Liv die Bot Lane von G2 bilden. Wenn ihr mehr darüber lesen wollt, schaut hier vorbei:

This article contains affiliate links as indicated by the shopping cart icon. Please read the article carefully before clicking any links.