RiftFeed | LoL-Champions mit der längsten Crowd Control im Spiel
Bevor ich mich wieder bewegen konnte, sind mehrere Jahreszeiten vergangen.

LoL-Champions mit der längsten Crowd Control im Spiel

Champions
Leona
Erinnerst du dich noch an die ganzen Dashes? Ja, wir auch nicht, | © Riot Games

Crowd Control in League of Legends gewinnt Spiele. Egal, ob sie genutzt wird, um einen Gank vorzubereiten oder um einen Hyper Carry davon abzuhalten, den Teamfight an sich zu reißen. Crowd Control ist der Weg zum Sieg.

In League of Legends können die Fähigkeiten zur Crowd Control in grob zwei Kategorien aufgeteilt werden: weiche und harte CC. Während die "weichen" Crowd Control-Fähigkeiten eher nervig sind und für Vorbereitung oder in Kombos genutzt werden, sind die "harten Crowd Control-fähigkeiten von einem anderen Schlag. Dazu zählen: 

  • Stuns,
  • Roots,
  • Knock-ups,
  • Silences,
  • Taunts.

Welche Champions haben die meiste Crowd Control?

Der Crowd Control Score, den du nach dem Spiel bei den Graphen finden kannst, gibt viel Aufchluss über ein Ranking, wer die meiste CC im Spiel hat. Trotzdem kalkuliert der Client die CC individuell, auch wenn sie Teil einer AoE-Fähigkeit ist. Wir fokussieren uns jetzt auf die sogenannten CC-Chains, die am besten von Support-Champions umgesetzt werden. 

3. Nautilus

Apropos Support-Champions, kaum einer macht dem ADC so viel Angst wie Nautilus. Ganz egal, ob Flash up ist, du einen Dash hast oder Galeforce benutzt, die Point and Click Ultimate kriegt dich früher oder später.

Nautilus
Den hat Tyler1 auf seinem Weg nach Challenger benutzt. | © Riot Games

Bevor aber seine Ultimate überhaupt Teil des Fights wird, hat Nautilus noch 3 weitere Formen von CC im Arsenal. Da gibt es noch den Hook, den auto-attack root und den Slow über die E. Wahrscheinlich hätte sein Anker den Namen von Threshs Hook tragen sollen: Death's Sentence. 

2. Leona

Während Nautilus eine freie Linie für seinen Engage braucht, wo ihm keine Minions im Wege stehen, ist Leona nicht von dieser Limitation betroffen. Ihre E-Fähigkeit schlitzt einfach durch die Minions durch und bleibt im hinteren Champion stecken. Also viel Glück dabei, dich hinter der Frontlinie zu verstecken.

Leona
Leona als Gegner macht immer noch mehr Spaß als Diana. | © Riot Games

Während Nautilus' CC nicht akkurat messbar ist, eben weil er teilweise mehrere Champions betrifft, ist das bei Leona nicht der Fall. Wenn du es richtig anstellst, kann Leona einen Champion für ganze 4 Sekunden stun-locken. Für das Timing brauchst du aber möglicherweise ein bisschen Übung. 

1. Morgana

Gab es überhaupt jemals Zweifel? Morgana's Q – ihr Binding – hält die Gegner allein schon für 3 Sekunden fest, wenn er maximiert wurde. Das ging so weit, dass Riot sich schon einen kleinen Spaß erlaubt hat und in die Beschreibung der Fähigkeit schrieb, sie würde für immer rooten.

Morgana
So viel zu ahaltender Macht | © Riot Games

Pack noch den Stun ihrer Ultimate dazu und die CC-Chain hält für unglaubliche 5.5 Sekunden. Und es kommt noch besser: Mit einer ordentlichen Menge an Fähigkeitstempo ist es nicht unwahrscheinlich, dass du noch eine Q feuern kannst, bevor dein Ziel sich wieder bewegen kann. Damit erhöhst du die Gesamt-CC auf 8.5 Sekunden. Und das alles auf einem Mage-Champion mit ordentlich Reichweite.