RiftFeed | LoL: Wechselt Faker 2023 in die LCS?
Auf der Suche nach neuen Herausforderungen

Wechselt Faker 2023 in die LCS?

News
Faker Worlds 2022 Finals
Wo sehen wir den LoL-Star in 2023? | © Riot Games

Faker ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Spieler in League of Legends. Gemeinsam mit T1 hat der koreanische Mid Laner drei Titel bei der League of Legends Weltmeisterschaft geholt. Auch dieses Jahr stand das Team wieder im Finale, musste sich aber in einem absoluten Thriller gegen DRX geschlagen geben. Sehen wir Faker nun zum ersten Mal in seiner Karriere bei einem anderen Team?

Keine Frage – das Finale der League of Legends Weltmeisterschaft 2022 geht in die Geschichte ein. T1, das erfolgreichste Team in der Geschichte der Worlds, musste sich gegen die Underdogs von DRX geschlagen geben. 

Auch wenn fast alle daran geglaubt hatten, dass Faker und sein Team den Pott nach Hause bringen würden – am Ende reichte es nicht, DRX zu besiegen, die es von den Play-Ins bis ins Finale geschafft haben.

Mittlerweile sind alle Blicke auf die nächste Saison gerichtet. Viele fragen sich, ob dies die letzte Saison von Faker in Korea war, oder ob wir ihn noch länger bei T1 sehen werden. Ist es möglich, dass Faker in die LCS wechselt?

In order to view YouTube video's, please accept the Google Fonts cookies.

Faker zieht mehrere Regionen in Betracht

Faker ist derzeit mit 26 Jahren einer der ältesten Spieler der LCK. Es ist nicht gerade unüblich, dass Star-Spieler wie Faker bis zu ihrem Rücktritt ganz oben mitspielen. Manche hatten sogar die Vermutung, dass dies Fakers letztes Jahr sein würde, gerade nach der bitteren Niederlage gegen DRX in den Finals.

Alle Zweifel über Fakers Commitment für seinen Sport wurden aber aus dem Weg geräumt. Das tat er ganz persönlich auf der Pressekonferenz nach dem Finale der Worlds. Dort sprach er über die Niederlage, und was die für ihn und sein Team bedeutet:

Es stimmt zwar, dass wir bei dieser Weltmeisterschaft nur Zweiter geworden sind, aber ich glaube, dass wir als Team noch stärker werden können.

Wenn wir ihn so reden hören, dann klingt das nicht, als ob er einen Rücktritt in Betracht zieht. Schließlich ist Faker immer noch einer der besten Midlaner der LCK, und dementsprechend auch der Welt.

Was bedeutet das also für seine Zukunft? Sehen wir ihn auch 2023 noch bei T1, oder spielt Faker nächste Saison bei einem anderen Team?

  • Macht euch selbst ein Weihnachtsgeschenk: Kauft euch ein brandneues iPhone bei EURONICS!

Laut Alejandro Gomis von blix.gg ist Faker gerade dabei, seine Optionen für die Saison 2023 zu untersuchen. Allem Anschein nach hat er auch Angebote aus Nordamerika erhalten. Die Teams, von denen wir wissen, sind Team Liquid und FlyQuest.

Will Faker Leave T1?

SKT Faker
Faker ohne T1? T1 ohne Faker? Für viele undenkbar. | © Riot Games

Seit dem Beginn seiner professionellen Karriere 2013 war der Midlaner bei nur einem einzigen Team – T1. Natürlich ist es die größte Sorge vieler T1 Fans, dass Faker das Team verlässt, aber wird das wirklich passieren? Wahrscheinlich nicht. 

Wie Faker es auf der Pressekonferenz bei den Worlds selbst gesagt hat: Er möchte seinem Team helfen, weiter zu wachsen, und es im besten Fall 2023 wieder zu den Worlds zu schaffen, um Titel Nummer 4 perfekt zu machen.

Natürlich kann er seine Meinung seitdem geändert haben, zu 100% sicher können wir uns nie sein, bis wir eine offizielle Bestätigung haben. Wenn er zu einem neuen Team geht, dann wird er vermutlich in Korea bleiben. Verrückte Angebote aus NA hat er bereits früher erhalten.

Faker hat bereits mehrere unglaublich hoch dotierte Verträge von Teams aus anderen Regionen abgelehnt. Gerüchten zufolge wurde ihm sogar mal ein Vertrag mit einem Jahresgehalt von fast 20 Millionen Euro angeboten.

Ein weiterer Grund dafür, weshalb es unwahrscheinlich ist, dass Faker T1 verlässt, sind seine Verbindungen zur Organisation. Mit seinem letzten Vertrag ist Faker nämlich sogar zum Teilhaber am Mutterkonzern seines LoL-Teams geworden. 

Wenn wir wetten müssten, wo Faker nächste Saison landet, dann würden wir unser Geld auf T1 setzen. Auch wenn Teams aus NA ihm unglaublich Summen bieten können, es spricht einfach zu viel für eine weitere Saison mit T1 in der LCK.

This article contains affiliate links as indicated by the shopping cart icon. Please read the article carefully before clicking any links.