RiftFeed | LoL Esports ist die Nummer 1, was Zuschauerzahlen angeht.
Wie viele Stunden haben wir mit LoL verbracht?

LoL Esports ist die Nummer 1, was Zuschauerzahlen angeht.

More
Worlds 2021 T1
T1 haben vielleicht nicht die Worlds gewonnen, aber trotzdem Stunden Zuschauerzeit angesammelt. | © Riot Games

League of Legends war im Jahr 2021 der meistgesehene Esport. Ist das überraschend? Nö. Ist es fantastisch? Ja! Aber wie viele Stunden haben wir im letzten Jahr mit LoL Esports verbracht? Und wer waren die Zweitplatzierten?

Das werden wir uns heute ansehen, dank Esports Charts, die alles in einer netten kleinen Infografik zusammengefasst haben, die sogar wir verstehen können!

LoL Esports dominiert die Zuschauerzahlen in 2021

Wie bereits erwähnt, war League of Legends der Esport mit den meisten Zuschauerzahlen im Jahr 2021 dank des großen Erfolgs des Mid-Season Invitational und der LoL Words 2021. Aber nicht nur das, auch die regionalen Ligen erzielten enorme Zuschauerzahlen.

Wie viele Stunden wurden von LoL Esports 2021 geschaut?

Im Jahr 2021 wurden über 660 Millionen Stunden LoL Esports geschaut. In diesen Zahlen der Esports Charts sind allerdings weder die chinesischen noch die indischen Zuschauerzahlen enthalten. Stell die vor, wenn wir die Zahlen von Douyu und Bilibili in den Mix mit einbeziehen würden!

Sogar wenn der größte Zuschauermarkt nicht in die Zahlen einfließt, hat League of Legends einen großen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten in Bezug auf die Zuschauerzahl. Die nächsthäufigste Zuschauerzahl? Über 410 Millionen.

Wie hoch war die Spitzenzuschauerzahl bei LoL Esports?

Das Spiel mit den höchsten Zuschauerzahlen fand im November 2021 statt, als EDward Gaming im Kampf um den Worlds Pokal 2021 gegen den amtierenden League of Legends-Weltmeister DAMWON KIA antrat. Mehr als 4 Millionen Fans verfolgten auf westlichen Streaming-Seiten, wie das Team aus der chinesichen LPL sich den Titel in einer Serie aus 5 Spielen sicherte. 


Wer sind die Zweitplatzierten?

An zweiter Stelle der meist gesehensten Sportarten steht Counter Strike. Counter Strike hatte nach einem glanzlosen Jahr 2020 ein großartiges Jahr - danke Covid. S1mple gewann endlich ein Major und andere verrückte Turniere trugen dazu bei, Counter Strike auf den zweiten Platz zu bringen.

Dota 2 belegte mit über 340 Millionen Spielstunden im Jahr 2021 den vierten Platz. Dank der endlich wieder stattfindenden Internationals konnte sich das lang geliebte MOBA einen Spitzenplatz sichern. Das Spiel ist heute anscheinend immer noch beliebt wie eh und je.

Die letzten beiden Plätze in der Liste der Esports Charts gehen an mobile Games. Dass sowohl PUBG Mobile als auch Mobile Legends dort oben stehen, ist Wahnsinn. Wenn man die Zahlen aus Indien hinzurechnet, sind die Einschaltquoten sogar noch höher, weil Indien einer der größten Märkte für mobile Spiele ist.

Insgesamt können wir also sagen, dass League of Legends die Esports-Szene komplett beherrscht und das wahrscheinlich auch weiterhin erstmal tun wird. Riot Games hat die Formel gefunden, um wahnsinnig gute Esport-Events zu veranstalten und den Fans beständig neue Esport-Inhalte zur Verfügung zu stellen. Wir können uns also auf ein weiteres großartiges Esport-Jahr 2022 freuen, wenn die Worlds endlich nach Nordamerika kommen.