RiftFeed | Rekkles-Comeback bei Fnatic in 2023
Wer hätte das gedacht?

Rekkles-Comeback bei Fnatic in 2023

News
Karmine Corp Rekkles
Er ist wirklich wieder da! | © Riot Games

Ja, ihr habt es richtig gelesen: Dieses Mal ist es kein Scherz. Rekkles kehrt 2023 zurück zu Fnatic.

Für lange Zeit war Rekkles ohne Frage das Gesicht der Organisation. Er war nicht nur derjenige, der Fnatic am längsten treu geblieben war, er hat das Team auch auf ein ganz anderes Level gehoben.

Sein Abschied von Fnatic, nur um bei deren größten Rivalen zu unterschreiben, war für viele eine große Überraschung. Entsprechend viele Fnatic-Fans haben ihm den Schritt zu G2 Esports übel genommen. Der Wechsel von Rekkles war wirklich ein Riesen-Ding in der LEC. So riesig, dass die Caster aus diesem Anlass sogar einen Song geschrieben haben:

Zwei Jahre sind nun vergangen, und anscheinend gibt es kein böses Blut mehr zwischen Rekkles und den Verantwortlichen bei Fnatic. Laut Esports-Insider LEC Wooloo ist Rekkles wieder mit seiner alten Liebe vereint.

Das war tatsächlich nicht das einzige Mal, dass Rekkles Fnatic für ein anderes Team verlassen hat. Im Spring Split 2015 spielte er auf einmal bei Elements. Allerdings lief es dort ein wenig anders, als er sich das vorgestellt hatte, das Team beendete die Saison 7-11. 

Was denkt ihr über die Rückkehr von Rekkles? Natürlich wirkt das Verhältnis von Rekkles und Fnatic wie eine toxische Beziehung, wo einer den anderen immer hintergeht, aber beide sich immer wieder vergeben. Ist das Ganze jetzt vielleicht too much?

Rekkles offen für Support-Rolle

Nach einem Jahr bei Karmine Corp in der LFL hat es Rekkles ziemlich in den Fingern gejuckt. Er wollte sich noch einmal in der LEC beweisen. In einem Stream kommentierte er vor kurzem die Offseason-Gerüchte und sagte dabei, dass er auch Support spielen würde.

Wenn man berücksichtigt, wie viel Zeit der schwedische ADC auf der Bot Lane verbracht hat, könnte es durchaus sein, dass er sich schnell an die Rolle als Support anpassen könnte. 

Auch wenn Rekkles offen für Veränderung war, wird er als Fnatics AD Carry zurückkehren.

Hylissang und Upset verlassen Fnatic

Hylissang Upset Fnatic
Werden wir dieses Duo jemals wiedersehen? | © Riot Games

Trotzdessen sie viele mit ihrem Run in den LEC Playoffs überrascht haben, zweifelten die Fans bereits an Fnatics Roster, nachdem das Team sich gerade so für die Playoffs qualifiziert hatte, und bei den Worlds enttäuschend ausschied. 

Auch Fnatics Bot Lane werden wir so nicht wiedersehen. Mit der Einigung zwischen Fnatic und Rekkles ist Elias "Upset" Lipp als ADC raus. Ebenso soll die fast fünf Jahre lange Zusammenarbeit mit Support Zdravets "Hylissang" Iliev Galabov beendet sein. An seiner Stelle spielt nächste Saison FNC TQ Support Rúben "Rhuckz" Barbosa.

Hylissang lassen die ganzen Gerüchte und das Off-Season Drama aber herzlich kalt. Er ist zurzeit in seiner Heimat und angelt sich zur Abwechslung mal nicht den gegnerischen ADC:


Wie könnte das Roster von Fnatic also nächste Saison aussehen? Schauen wir uns das mal an: 

  • Top Lane: Martin "Wunder" Nordahl Hansen
  • Jungle: Iván "Razork" Martín Díaz
  • Mid Lane: Marek "Humanoid" Brázda
  • Bot Lane: Martin "Rekkles" Larsson
  • Support: Rúben "Rhuckz" Barbosa

Mit Upset und Hylissang bekommt die Free Agency der LEC nun wieder starken Zuwachs. Nimmt man dazu noch Spieler wie Finn und Jankos, kann man daraus bald ein anständiges Team bauen. Haltet die Ohren steif, wir halten euch weiter über die Off-Season auf dem Laufenden!

Mehr lesen:

This article contains affiliate links as indicated by the shopping cart icon. Please read the article carefully before clicking any links.