RiftFeed | No Need Orga steigt in die erste Division der Prime League…
Das Unmögliche möglich gemacht

No Need Orga steigt in die erste Division der Prime League auf

Esports
Endergebnis Relegation NNO vs. BSC
Vergesst das Wunder von Bern, NNO schreibt Geschichte! | via Twitter @PrimeLeague

Das war mal eine Relegation, davon kann die Fußball-Bundesliga sich eine dicke Scheibe abschneiden. Das Esports-Team No Need Orga setzt sich im letzten Relegations-Match zum Aufstieg in Division 1 der Strauss Prime League gegen die Spieler von Hertha BSC durch und macht das Märchen perfekt. Das war League of Legends Action vom Feinsten.

Falls ihr noch nicht viel mit der Prime League zu tun hattet – das ist die höchste Liga der DACH-Region im von Riot Games organisierten LoL-Esport. Die Relegations-Runde zum Aufstieg in die erste Division der Prime League funktioniert ähnlich wie die Playoffs in der LEC. Es gibt eine Winner's Bracket und eine Loser's Bracket. 

Der Weg zum alles entscheidenden Spiel

Das Esports-Team No Need Orga hatte vermutlich von vornherein die Herzen der Fans erobert. Das Roster von NNO besteht aus ein paar der bekanntesten und besten deutschen LoL-Streamer. Auf der Midlane ist zum Beispiel Frederik "NoWay" Hinteregger unterwegs, die Botlane ist von Daniel "Broeki" Broekmann besetzt, den viele von euch bestimmt auch als Streamer von Eintracht Spandau, dem Esports-Team von HandOfBlood kennen.

  • Ihr wisst genau, mit einem guten Gaming Chair ist Challenger nicht mehr weit! Holt euch jetzt den T2 Road Warrior von Corsair bei EURONICS!

Der Weg von No Need Orga in die erste Division der Strauss Prime League war alles andere als vorhersagbar. Nach einem soliden Split schaffte das Team mit Platz 6 gerade so den Sprung in die Playoffs. Dort begann aber die Erfolgsgeschichte. NNO gewann die Playoffs und sicherte sich so einen Platz in der Relegation für Division 1. In der Relegation bekam das Team ein Matchup gegen PENTA 1860 zugelost. Da PENTA allerdings finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen konnte, wurde das Team vom Wettbewerb ausgeschlossen und das Best-of-Five wurde mit 3:0 für NNO gewertet.

Das Herzschlagfinale gegen Hertha BSC

Das erste Finale und die erste Chance zum Aufstieg konnten die deutschen Streamer-Allstars leider nicht nutzen, sie mussten sich WAVE Esports geschlagen geben. Auch das Match gestern Abend gegen Hertha BSC sah alles andere als zuversichtlich aus. Die ersten beiden Games gingen verloren, Hertha stand mit 2:0 vor zwei unbestrittenen Match Points

Dann ging's richtig los für NNO. Wir sagen mal so viel: Hätte es Live-Publikum gegeben, wäre im Studio die Decke abgehoben. Vor allem NNO-Top Laner Niklot "Tolkin" Stüber sorgte mit wagemutigen Plays für unglaubliche Highlights. Egal ob mit Aatrox oder Renekton, Tolkin war on fire! Großartiges Teamplay, perfekte Reaktionen und eiskalte Ausführungen ließen Hertha BSC letztlich keine Chance. No Need Orga machte das Unmögliche möglich. AD-Carry Broeki hatte auch sofort den Grund für den Sieg ermittelt: 

Falls ihr jetzt Lust auf die Prime League bekommen habt – bis zum nächsten Split müsst ihr euch zwar noch ein wenig gedulden, bald findet aber der Prime Super Cup statt! Ab dem 05. Oktober 2022 treten insgesamt 32 Teams aus den unterschiedlichen Divisionen der Prime League gegeneinander an. Quasi ein wenig wie DFB-Pokal, bloß um einiges spaßiger für Spieler und Zuschauer. 

Um den Prime Super Cup 2022 zu verfolgen, schaut ihr am besten bei der Prime League auf Twitch vorbei! Und nicht vergessen: Am 29. September 2022 starten die Play-Ins der Worlds 2022!